Historisches Museum

Bischofszell | www.museum-bischofszell.ch

Gut zu wissen

Das einstige Wohn- und Geschäftshaus eines betuchten Leinwandhändlers des 18. Jahrhunderts gelangte 1905 in den Besitz des Fabrikanten Gustav Laager. Victor Laager, sein Sohn, schenkte es der Stadt Bischofszell.

Seit 1972 wird in den Museumsräumen Wohnkultur der vergangenen 500 Jahre – von der Spätgotik bis ins 20. Jahrhundert – gezeigt. Einige Zimmereinrichtungen gehen noch auf die Besitzerfamilie zurück.

Neben der neu gestalteten «Bischofszeller Stadtgeschichte kompakt» gehören die Keramiksammlung, die Kartensammlung, das Drogeriezimmer und die Apotheke von 1892 sowie Spielzeug des 19. und 20. Jahrhunderts zu den Schwerpunkten des Museums. Die Institution gehört zu den grössten regionalen Wohnmuseen der Ostschweiz.

Tags

WohnkulturOrtsgeschichte